Skip to main content

Leichter aufstehen mit Seniorenbetten.

Anschaffung eines Senioren- oder Pflegebettes

Will man ein neues Senioren- oder Pflegebett kaufen, so sollte man auf Design und Funktionalität achtgeben. Je nach Bedürftigkeit, kann man sich für verschiedene Modelle entscheiden und es gibt Unterstützung in den verschiedensten Lebenssituationen.

Wie hoch sind die Kosten?
Ein Senioren- oder Pflegebett kostet zwischen etwa 1.300 € und 2.300 € in der mittleren Preisklasse. Man sollte bei solch einem Bett niemals sparen. Es ist wichtig, dass man in ein passendes Bett sein Geld investiert. Dann kann man sich viele Jahre und Jahrzehnte daran erfreuen. Qualität hat sicher auch hier ihren Preis. Andererseits ist der Nutzen eines Seniorenbettes oder von einem Pflegebett sehr groß. Wer ein gutes Pflegebett kauft, kann sich sicher sein, dass er optimale Bedingungen in langen Nächten hat. Gerade ein Bett mit vielen Extras lohnt sich. Beispielsweise gibt es Betten mit intelligenten Steuerungsmöglichkeiten. Viele Menschen nutzen diese Angebote gern. In letzter Zeit haben immer mehr Firmen in intelligente Lösungen investiert. Nutzen auch Sie die besten Konstruktionen, die es auf dem Markt gibt.

Matratzen?
Passende Matratzen müssen in der entsprechenden Größe gekauft werden. Es gibt auch Betten, die zusammen mit der Matratze gekauft werden. Eine Matratze sollte stabil sein und nicht durchliegen. Sie sollte leicht zu pflegen sein und ein angenehmen Liegekomfort bieten. Die Matratzen sind unter Umständen nicht sehr teuer. Sparen Sie aber auch hier nicht an der Qualität, denn eine gute Matratze spürt man angenehm. Gerade wenn man längere Zeit auf einem Bett liegen muss, so ist eine sehr gute Matratze sehr wertvoll.


Taschenfederkernmatratze »Senioren 55 plus«

219,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details
Taschenfederkernmatratze mit Sitzkantenverstärkung

469,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
+ ggf. Versand
Details

Pflege/Wartung
Die Pflege von modernen Senioren- oder Pflegebetten ist denkbar einfach. Die Betten sind sehr robust und bestehen aus pflegeleichtem Holz. Ein gutes Pflegebett lässt sich leicht sauber machen. Die Einzelteile von einem Pflegebett sind normalerweise verschleissfrei, so dass man sich nicht weiter darum kümmern muss. Das Holz aus dem die Betten bestehen ist so behandelt, dass man die Betten und Bettgestelle feucht abwischen kann.

Vorzüge gegenüber konventionellen Betten
Die Senioren- und Pflegebetten bieten mehr Sicherheit durch ein absenkbares Bettgitter, so dass man nicht aus dem Bett herausfallen kann. Das Lattenrost ist häufig elektrisch verstellbar. So können Kopf- oder Fußteil des Bettes verstellt werden. Manche Betten können in der Höhe eingestellt werden. Bei Pflegebetten gibt es einen Griff, der über dem Patienten hängt und an dem sich dieser festhalten oder hochziehen kann. Ein gutes Pflegebett kann man leicht verschieben, da es auf Rollen steht. Sollte man längere Zeit auf ein Pflegebett angewiesen sein, so spürt man den Unterschied zu herkömmlichen Betten und es lohnt sich der Kauf eines Senioren- oder Pflegebettes.


Ähnliche Beiträge